Skip to the content.

Metadaten-Workshop der AG Zeitungen & Zeitschriften: Von Datenquellen zur Analyse und Visualisierung

Team: Nanette Rißler-Pipka, SUB Göttingen (@NanetteRissler); Mark Hall, The Open University; Andreas Lüschow, SUB Göttingen; Torsten Roeder, Leopoldina Nationale Akademie der Wissenschaften; Harald Lordick, Salomon Ludwig Steinheim Institut, Essen

Die DHd-AG Zeitungen & Zeitschriften bietet einen virtuellen Workshop an, um anhand komplexer Beispiele der Medien Zeitungen und Zeitschriften zu zeigen, wie man an die Metadaten heran kommt, wie man sie danach weiter vorbereitet, um dann spezifische Forschungsfragen damit zu beantworten. Das Angebot digitaler Ressourcen zu Zeitungen und Zeitschriften beginnt beim Eintrag der bibliografischen Metadaten in Kataloge und Verzeichnisse und führt über die Metadaten aus dem Digitalisierungsprozess (Bild-Digitalisierung) bis hin zu den Metadaten des Volltexts (sollte dieser vorhanden sein).

Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden daher eingeladen, eine konkrete Forschungsfrage mitzubringen. Beispieldatensätze (aus Europeana Newspapers oder anderen Portalen wie Deutsche Digitale Bibliothek) werden bereit gestellt. In drei Schritten nähern wir uns dabei der Analyse der Metadaten und damit auch der Beantwortung individueller Forschungsfragen: Wie komme ich an die Metadaten (Schnittstellen und Metadaten-Standards, Grundlagen und Praxis)? Wie bearbeite ich die erhaltenen Metdaten weiter (Datenauswahl und -konvertierung)? Wie analysiere und visualisiere ich die Metadaten gemäß meiner Forschungsfrage (Datenanalyse)?

Alle Aufgaben werden in Python gelöst. Es wird ein Tutorial und Jupyter Notebook über eine Onlineplattform bereit gestellt. Alles, was ihr braucht ist also eine stabile Internetverbindung und ein Github-Account. Bereits vorhandene eigene Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich, aber das entsprechende Interesse daran. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 limitiert. Es wird um Anmeldung bis spätestens 1 Woche vor Workshopbeginn gebeten.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis spätestens zum Sonntag, 14.03.2021, bei den AG-Convenors (Nanette Rißler-Pipka (rissler-pipka(at)sub.uni-goettingen.de), Torsten Roeder (torsten.roeder(at)leopoldina.org)) per E-Mail an. Sie erhalten danach den Link zum BBB-Raum und alle weiteren nötigen Informationen. Teilnehmerzahl: max. 20

Hinweis: Alle vorhandenen Plätze sind bereits mit Überbuchung vergeben. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Termine

Montag, 22.03.2021, 09-16 Uhr und Dienstag, 23.03.2021, 10-17 Uhr